— immi and greg.

great sandy national park. cooloola. sand.

de

greats.

Einen Tag vor Weihnachten bekommen wir endlich unseren heiß ersehnten fahrbaren Untersatz. Es fällt uns nicht leicht, aber aus nicht unwichtigen Gründen entschließen wir uns dafür, das Auto wieder zu verkaufen. Wir werden aber sicher schnell ein neues, umwetlfreundlicheres und günstigeres finden.

disco.

Um dennoch die erste 4WD-Karre unseres Lebens zumindest mal auszutesten, machen wir noch einen Ausflug zum Cooloola Great Sandy National Park bevor wir das Auto verkaufen. Dieser befindet sich ca. 2 Fahrstunden von Brisbane am nördlichsten Zipfel der Sunshine Coast. Eine kleine Fähre bringt uns von Tewantin in den Nationalpark und wir verlassen nach kurzer Fahrt den befestigten Highway um an den Strand zu kommen – ohne 4WD keine Chance! Unser Auto hüpft auf und ab, Staub und Sand benebelt die Sicht und siehe da, auf einmal tut sich vor uns der Pazifik auf. Was für ein wundervoller Anblick! Allerdings irgendwie surreal, dass wir nun mit 80km/h über den Strand fahren – verrückt.

camp.

Nach ein paar Kilometern finden wir einen schönen Platz und schlagen unser Lager für die nächsten 2 Nächte auf. Tagsüber schwimmen wir (immer mit einem Auge nach den häufiger werdenden Quallen suchend), lesen, sammeln Feuerholz, freunden uns mit dem 1m langen Waran neben unserem Lager an und erkunden den Teewah und Rainbow Beach. Endlich mal wieder “draußen” zu schlafen ist super.

Gregor hat einen Heidenspaß mit dem Allradantrieb im tiefen Sand. Der Rückweg in die Zivilisation ist eine 20km lange Rallyepiste durch verschiedenste Vegetationen. Wir tuckern entspannt mit maximal 30km/h durch Kiefernwälder und den tiefer gelegenen tropischen Urwald bis wir endlich auf die asphaltierte Rainbow Beach Road stoßen und nach einem kurzen, letzten Abstecher an den Strand den Heimweg antreten.

wayhome.

Was soll ich noch sagen? – schaut euch einfach die Fotos an, ein Traum…

sand.

…und nun drückt uns alle mal fest die Daumen, dass wir schnell einen Käufer für unsere Karre finden und bald mit unserem neuen Heim auf Rädern gen Süden aufbrechen können!

gb

greats.

A day before Christmas we’re finally getting our long awaited car. It is not easy but for reasons not to be disregarded we decide to resell the car. We will surely find a new, environment friendlier and cheaper one.

disco.

As we want to at least test out the first 4WD of our lives we are making a trip to Cooloola Great Sandy National Park prior to selling the car. The NP is a two hours drive from Brisbane at the northernmost peak of Sunshine Coast. A small ferry is taking us from Tewantin to the National Park and after a short drive we’re leaving the bitumen to get to the beach – no chance without a 4WD! Our car is jumping up and down, dust and sand taking the view and all of a sudden there’s the Pacific. What a wonderful view! But somehow surreal that we’re now speeding over the beach with 80km/h – crazy.

camp.

After some kilometers we’re finding a nice place on the beach and pitch our camp for the next two days. During the day we are swimming (always searching with one eye for the more frequently appearing jellyfish), reading, fetching firewood, become friends with the 1m long lizard next to our camp and explore Teewah and Rainbow Beach. Eventually sleeping “outside” is great.

Gregor has fun driving through deep sand in 4WD. Our way back to civilisation is a 20km long rallye track through variying vegetations. We’re cruising laid-back with 30km/h through pine forests and the lower tropical rain forest until we finally get on the bitumen of Rainbow Beach Road. After a last short side trip to the beach we’re heading home.

wayhome.

What else is there to say? – just take a look at the pictures, a dream…

sand.

And now finger’s crossed everybody that we quickly find a buyer for our car and are soon able to get on our trip down South with our new driving home.

0 comments
Submit comment